Notice: Undefined index: lang in /www/htdocs/w00f9fa9/ringgenberg-goldswil.ch/index.php on line 21
Neues Formular Erdbebensicherheit für das Baubewilligungsverfahren
 
Home    |    Kontakt/Anfahrt    |    Öffnungszeiten    |    Links    |    Login
Wappen Einwohnergemeinde Ringgenberg-Goldswil

SOCIAL HUB

Gemeinde-Tageskarten
Kalender
RSS Feed
Download-Center
Reglemente/Verordnungen
Fotogalerie
Kontakt

Neues Formular Erdbebensicherheit für das Baubewilligungsverfahren

Mit der Revision des kantonalen Baugesetzes wurde ein neuer Artikel (Art. 21a BauG) eingefügt, welcher vorschreibt, dass Bauten und Anlagen nach den anerkannten Regeln der Technik erdbebensicher zu erstellen und zu unterhalten sind. Dies erfolgte vor dem Hintergrund, dass Erdbeben in der Schweiz das bedeutendste Schadenpotenzial durch Naturgefahren aufweisen und die Prävention weitgehend nur mit einer entsprechenden Bauweise erfolgen kann.

Ab sofort steht für das Baubewilligungsverfahren ein Formular für Angaben zur Erdbebensicherheit zur Verfügung, welches für alle Bauvorhaben ausgefüllt werden muss (Art. 10 Abs. 3a BewD).
Das Formular hat zum Ziel, die Bauherrschaften in Bezug auf das Thema Erdbebensicherheit zu
sensibilisieren. Neben dem Formular besteht auch ein Hilfsblatt, welches Hintergrundinformationen
enthält und beim Ausfüllen des Formulars hilft.

Das Formular basiert auf dem Prinzip der Selbstdeklaration, indem die Bauwilligen bestätigen, dass sie die anerkannten Regeln der Technik einhalten. Dabei werden zwei Fälle unterschieden:
  • Neubauten und Anbauten: Bauherrschaften, Projektverfasser/innen und Grundeigentümer/innen bestätigen mit ihrer Unterschrift, dass sie die entsprechenden Normen einhalten.
  • Umbauten, Umnutzungen und andere Bauvorhaben: Hier muss zusätzlich ein/e Tragwerksplaner/in mit Unterschrift bestätigen, dass die Normen eingehalten werden. Diese zusätzliche Unterschrift ist aber nur nötig, wenn das Bauvorhaben über die Beantwortung von vier Schlüsselfragen bezüglich der Erdbebensicherheit als relevant eingestuft wurde.
Die Unterschrift der Tragwerksplanerin bzw. des Tragwerksplaners wird bei Neu- und Anbauten nicht verlangt. Hier wird vorausgesetzt, dass bei solchen Bauvorhaben in jedem Fall eine entsprechende Fachperson in der Projektierung involviert ist.

Das Formular kann unter den Formularen für Baugesuchsteller heruntergeladen werden: www.jgk.be.ch/jgk/de/index/baubewilligungen/baubewilligungen/baugesuchsformulare/formularbaugesuchsteller.html